Angebote zu "Netz" (19 Treffer)

Kategorien

Shops

ProTrain Perfect 2: Der Eisenbahnsimulator
1,39 € *
zzgl. 3,99 € Versand

ProTrain Perfect 2: Die Faszination virtueller Eisenbahn geht weiter! Wieder geht es auf Strecken in Deutschland und der ganzen Welt. Nehmen Sie Platz im Führerstand und erleben sie das echtes Zugführergefühl. Egal, ob Hochgeschwindigkeitszug oder gemütliche Güterverband, Pro Train Perfect 2 gibt Ihnen reichlich Auswahl an die Hand. Optimiert für aktuelle Betriebssysteme wie Windows Vista oder Windows 7 warten mehr als 1.000! Schienenkilometer aus Deutschland darauf, befahren zu werden. Egal ob Sie das S Bahn Netz Leipzig im spannenden Nahverkehr, mit dem ICE 3 und 330 km/h durch die Landschaft fahren oder eine romatische Nebenbahn befahren wollen - hier halten Sie das richtige Produkt in den Händen.

Anbieter: reBuy
Stand: 26.11.2020
Zum Angebot
Verkehrsknoten Hannover, 1 DVD
16,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Hauptstadt des Landes Niedersachsen gehört zu den wichtigsten Eisenbahndrehscheiben Deutschlands. Zentraler Punkt ist der Hauptbahnhof mit über 250.000 Reisenden am Tag. Neben dem Fernverkehr sorgt DB Regio mit der S-Bahn und den Regionalbahnen für Auslastung. Der Nahverkehr wird von zwölf Straßenbahn- und 150 Buslinien bestimmt. Seltene historischen Aufnahmen von Straßen- und Eisenbahn begleiten durch die Geschichte des Verkehrsknotens. Auch die jüngere Vergangenheit findet ihren Platz. So werden die Ereignisse um die Expo 2000 und das neue S-Bahn-Netz beleuchtet. Der Film sieht in die Führerstände, Betriebshöfe und zu Güterbahnhöfen. Ein Film, der in dieser Form seinesgleichen sucht. 58 Minuten Eisenbahn und Nahverkehr Gestern und Heute. Bilder, die jeden Eisenbahnfreund und stadtgeschichtlich Interessierten begeistern werden.

Anbieter: buecher
Stand: 26.11.2020
Zum Angebot
Verkehrsknoten Hamburg
10,51 € *
ggf. zzgl. Versand

Hamburg ist als zweitgrößte Stadt Deutschlands ein zentraler Bahnknotenpunkt. Neben der Funktion als Drehscheibe im Nord-Süd-Bahnverkehr hat die Hansestadt ein großes Netz an S- und U-Bahnen. Die große Bahn und der Nahverkehr haben eine bewegte Geschichte hinter sich. Der Film führt durch die dreißiger Jahre, durch Krieg, Zerstörung und Wiederaufbau. Zu sehen sind Dampf-, Diesel-, und Elloks, der Hochbahn- und S-Bahnbetrieb gestern und heute oder die gute alte Straßenbahn im Betrieb. Viele schöne Stadtbilder aus 8 Jahrzehnten oder der Betrieb im 21. Jahrhundert begeistern den Zuschauer. Laufzeit 58 Minuten in 16:9 oder 4:3.

Anbieter: buecher
Stand: 26.11.2020
Zum Angebot
New York - Die Stadt, die niemals schläft
16,99 € *
ggf. zzgl. Versand

New York City ist die geschäftigste Stadt der USA. In dieser dreiteiligen Dokumentation werfen wir einen genaueren Blick hinter die Kulissen der Megacity. Im Fokus stehen dabei der Verkehr, die Versorgung und der Städtebau.1. Verkehr am LimitÖffentlicher Nahverkehr auf 12.000 Kilometern: Ein riesiges Netz aus Zuglinien sowie Bus- und Schiffsrouten erstreckt sich über New York. Doch wie funktioniert dieses komplexe System?2. Essen für die MegacityMehr als 8,5 Millionen Menschen leben in New York. Kein Wunder, dass die Versorgung der Stadt einer Mammutaufgabe gleichkommt. Episode Zwei zeigt, wo die Unmengen an Lebensmitteln herkommen.3. Luxusgut WohnenNew York platzt aus allen Nähten: Die Einwohnerzahl sorgte einst dafür, dass die Häuser in den Himmel wuchsen. Nun befinden sich aber auch die Wohnungspreise in atemberaubender Höhe.

Anbieter: buecher
Stand: 26.11.2020
Zum Angebot
Verkehrsknoten Wien
25,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Donaumetropole Wien war als Mittelpunkt des Habsburgerreiches seit Jahrhunderten ein herausragendes Ziel und bedeutender Schnittpunkt der mittel- und osteuropäischen Verkehrswege. Mit dem Bau der gewaltigen Ringstraße nach 1857 entwickelte sich Wien zur glanzvollen Weltstadt, die heute Millionen von Besuchern in ihren Bann zieht.Im Eisenbahnfern- und Nahverkehr wurde Wien zum Ausgangs- und Zielpunkt zahlreicher Bahnstrecken, von unterschiedlichen Bahngesellschaften und von legendären Zügen, wie z. B. dem Orient-Express. Untrennbar mit der Stadt verbunden ist auch ein riesiges Netz an S-, U- und Straßenbahnen und derzeit über 140 Buslinien. Wien ist ein Mekka der Straßenbahnen und besitzt mit heute noch über 170 km Netzlänge sowie fast 30 Linien das sechstgrößte Straßenbahnnetz der Welt.Ausgesuchte Bilderschätze aus der k. u. k.-Epoche bis in die Nachkriegszeit von Wiener Meisterfotografen wie z. B. Alfred Luft und Harald Navé lassen uns eintauchen in das einzigartige Verkehrsgeschehen auf Schiene, Straße und der Donau. Bilder, die bis heute faszinieren.

Anbieter: buecher
Stand: 26.11.2020
Zum Angebot
Menorca: Camí de Cavalls
13,30 € *
ggf. zzgl. Versand

Dass es sich auf den Balearen nicht nur baden und biken, sondern auch prima wandern läßt, ist auf Mallorca schon länger bekannt, wo die Serra de Tramuntana und andere Gebiete viele Wanderer locken. Aber auch die kleinere Nachbarinsel Menorca spricht Wanderer an - vor allem mit dem neuen Fernwanderweg Camí de Cavalls. Benannt nach den früher berittenen Patrouillen umrundet der Camí de Cavalls seit dem späten Mittelalter die Baleareninsel. Im Jahr 2010 erhielt der Weg den touristischen Ritterschlag, indem er als durchgängiger Küstenwanderweg GR223 in das Netz der europäischen Fernwanderwege aufgenommen wurde. Seitdem genießen Touristen und Einheimische zu Fuß, Pferd oder Rad den 185 km langen Weg bzw. Teile davon, um sich an der abwechslungsreichen Küste Menorcas zu erfreuen - ob einsamen Felsbuchten, bewaldeten Schluchten, windexponierten Felsplateus oder lieblichen Strandseen und Dünenketten mit Sandstränden. Der Weg erschließt die schönsten Ecken und viele Sehenswürdigkeiten derInsel - teilweise auf Passagen, die noch vor kurzer Zeit für Wanderer gesperrt waren. Das Buch unterstützt den Wanderer bei Vorbereitung und Durchführung der Wanderung. Nach einem allgemeinem Teil über die Insel erfährt der Leser alles Wissenswerte zu den einzelnen Etappen des Weges: Sehenswürdigkeiten und landschaftliche Besonderheiten, Einkehr- und Einkaufsgelegenheiten, Unterkunftsmöglichkeiten und praktische Tipps wie öffentlicher Nahverkehr und Transfermöglichkeiten - letzteres ist vor allem deshalb wichtig, weil nicht flächendeckend (bei jeder Etappe) Übernachtungsgelegenheiten entlang der Küste vorhanden sind. Natürlich werden auch die größeren Orte auf dem Wegverlauf beschrieben, darunter die beiden größten Städte der Insel, Maó und Ciutadella.

Anbieter: buecher
Stand: 26.11.2020
Zum Angebot
New York - Die Stadt, die niemals schläft, 1 DVD
18,34 € *
ggf. zzgl. Versand

New York City ist die geschäftigste Stadt der USA. In dieser dreiteiligen Dokumentation werfen wir einen genaueren Blick hinter die Kulissen der Megacity. Im Fokus stehen dabei der Verkehr, die Versorgung und der Städtebau. 1. Verkehr am Limit Öffentlicher Nahverkehr auf 12.000 Kilometern: Ein riesiges Netz aus Zuglinien sowie Bus- und Schiffsrouten erstreckt sich über New York. Doch wie funktioniert dieses komplexe System? 2. Essen für die Megacity Mehr als 8,5 Millionen Menschen leben in New

Anbieter: Dodax
Stand: 26.11.2020
Zum Angebot
Verkehrsknoten Hamburg: Einst & Jetzt
11,75 € *
ggf. zzgl. Versand

Hamburg ist als zweitgrösste Stadt Deutschlands ein zentraler Bahnknotenpunkt. Neben der Funktion als Drehscheibe im Nord-Süd-Bahnverkehr hat die Hansestadt ein grosses Netz an S- und U-Bahnen. Die grosse Bahn und der Nahverkehr haben eine bewegte Geschichte hinter sich. Der Film führt durch die dreissiger Jahre, durch Krieg, Zerstörung und Wiederaufbau. Zu sehen sind Dampf-, Diesel-, und Elloks, der Hochbahn- und S-Bahnbetrieb gestern und heute oder die gute alte Strassenbahn im Betrieb. Viele

Anbieter: Dodax
Stand: 26.11.2020
Zum Angebot
Nur ein kleines Stück Papier...?
8,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Zur Geschichte des Öffentlichen Personen-Nahverkehrs (ÖPNV) der Stadt Saarbrücken wurde schon einiges publiziert (siehe Literaturhinweise im Anhang), daher soll dem Leser zur Einführung nur ein kurzer Überblick dienen.Während die Eisenbahn bereits seit den 1850er Jahren auch das Gebiet der heutigen Stadt Saarbrücken (damals auf dem Gebiet der Stadt St. Johann) angebunden hat, entwickelte sich der städtische Nahverkehr erst einige Jahrzehnte später. Zunächst durch private Firmen betrieben, begann die Geschichte des Saarbrücker ÖPNV mit der Dampfstraßenbahnlinie "St. Johann - Louisenthal" Ende 1890. Im Jahre 1892 wurde die Gesellschaft für Straßenbahnen im Saartal AG (GSS) gegründet, die den Betrieb übernahm. Sie besteht bis heute, wenn auch nicht mehr als Betreiber des städtischen Bus- und Bahnverkehrs. 1899 wurde die Dampfstraßenbahn auf elektrischen Betrieb umgestellt, elektrifiziert und neue Strecken eröffnet. Getrieben durch die Industrialisierung und das damit verbundene Bevölkerungswachstum, wurde das Netz an Straßenbahnlinien stetig erweitert und erreichte in den 30er Jahren seine maximale Ausdehnung. Die Strecken nach Heusweiler und Ensheim/Ormesheim wurden bis in die späten 30er Jahre sogar von eigenen Straßenbahnbetrieben (Riegelsberger Straßenbahn AG und Saarbrücker Klein- und Straßenbahn AG) bedient, bevor die GSS diese übernahm. Die Endstationen der Straßenbahnlinien lagen in Heusweiler, Spiesen, Ensheim, Ormesheim, Schafbrücke, St. Arnual, Gersweiler, Luisenthal, an der Goldenen Bremm und am Rotenbühl. 1925 kamen die ersten Omnibuslinien hinzu.Der Zweite Weltkrieg verhinderte eine weitere Netzausdehnung. Nach dem raschen Wiederaufbau wurden erste Straßenbahnstrecken stillgelegt und auf Omnibus umgestellt. Auf den Linien zum Bürgerhospital und nach Heusweiler gab es von 1948 bzw. 1953 bis 1964 sogar den elektrischen Oberleitungsbus ("Trolleybus"). Im Folgejahr seiner Stilllegung rollte auch die letzte Straßenbahn auf den Linien 5 und 11 am 22.5.1965 durch die Stadt. Die Motorisierung und die auto-affine Politik der politisch Verantwortlichen sowie die verpasste Modernisierung des Straßenbahnnetzes führten zu einer vollständigen Konzentration des städtischen ÖPNV auf den Omnibus. Dessen Netz wurde dichter und dichter. Anfang der 70er Jahre kamen die ersten Gelenkbusse zum Einsatz. Dennoch sanken die Fahrgastzahlen weiter. 1986 wurde das Tarifsystem und 1988 das Liniennetz reformiert, womit der Rückgang umgekehrt werden konnte. Ende 1991 wurde die historische Entscheidung zur Wiedereinführung des städtischen Schienenverkehrs getroffen. Am 24.10.1997 verkehrte die erste Zweisystem-Stadtbahn von Malstatt bis Sarreguemines. Schrittweise wurde sie verlängert. Seit 2014 ist die Linie 1 bis Lebach komplettiert. Bereits seit 1997 übernahm die neue Saarbahn GmbH den Betrieb der Stadtbahnlinie, bevor sie von der GSS auch den gesamten Busbetrieb übernahm. 2005 wurde der Saarländische Verkehrsverbund (saarVV) gegründet, der von nun an das Sortiment und die Preise der Fahrscheine bis heute saarlandweit einheitlich regelt.

Anbieter: Dodax
Stand: 26.11.2020
Zum Angebot